13.08.2013

Besuch bei K&M Yachtbuilders

Auf dem Rückweg aus dem Urlaub bot es sich förmlich an, einen Zwischenstopp bei einer Werft in Holland einzulegen. Natürlich kam mir die Idee erst auf dem Rückweg, so dass das ganze etwas kurzfristig und unvorbereitet war.

Beispiel: Schweißarbeit bei K&M

Beispiel: Schweißarbeit bei K&M

Trotzdem konnte ich bei K&M Yachtbuilders in Makkum vorbeischauen und einen Blick auf deren Aluminium-Monohulls werfen. Die Aluminiumkaskos, die die bauen, sind von sehr guter Qualität soweit ich das beurteilen kann. Darüber hinaus habe ich noch gelernt, dass heutzutage keine professionelle Werft ihre Aluminiumplatten mehr von Hand zuschneidet: Die werden mit dem Computer abgewickelt und dann mit CNC-Schneidemaschinen zugeschnitten. Vor Ort werden sie dann nur noch in Form gedengelt. Überrascht hat mich das schon ein wenig, denn genau dieses Vorgehen hatte ich auch geplant, aber viele sog. Fachleute hatten mir immer erzählt, dass das nicht ordentlich funktioniert. Das kann ich nicht bestätigen: In der Praxis bei K&M Yachtbuilders hat das alles gepasst und der Werft extrem viel Arbeit gespart.